Sportnahrung Blog
Dieses & Jenes Ernährungstipps Infos zu Inhaltsstoffen Infos zu Sporternährung Trainingstipps Unser Team

WE PROUDLY PRESENT: ALEX, DAS GESICHT HINTER DEN FITNESS-ANTWORTEN

Alex ist das neue Gesicht im Sportnahrung-Team – er kümmert sich um eure Fragen, Wünsche und Anregungen via Facebook. If you can’t walk the walk, don’t talk the talk – Alex redet nicht nur, sondern kennt sich auch wirklich aus: er hat selbst schon richtig krass Muskeln aufgebaut und war vollkommen geshredded auf Wettkämpfen und Co. – eben das volle Bodybuilding-Programm.

Er absolviert außerdem gerade eine Ausbildung zum diplomierten Fitnesstrainer, und studiert parallel dazu an der FH Wien der WKW im Studiengang Unternehmensführung. Wenn er nicht gerade für euch da ist, dann widmet sich Alex seiner großen Leidenschaft, dem Bodybuilding – außerdem reist er sehr gerne und ist generell viel draußen unterwegs, vor allem in der warmen Jahreszeit. 🙂

Und so tickt er, unser Alex:

Seit wann bist du im Sportnahrung-Team?
Seit Mai 2019 bin ich mit dabei.

Deine Lieblings-Übung im Gym?
Kreuzheben, weil es den ganzen Körper beansprucht und man viel Gewicht bewegen kann.

Was geht gar nicht im Gym?
WhatsApp oder Insta, beziehungsweise allgemein am Handy sein! Ich selbst habe es nur wegen der Musik mit, ansonsten lasse ich es in der Garderobe.

Was machst du in der Früh nach dem Aufstehen als Erstes?
Entweder Cardio (am Ergometer) oder Meal Prep.

Wenn du ein Lebensmittel wärst, welches wäre das?
Eine Erdbeere. Warum? …([Denkpause]… weil ich Erdbeeren sehr gern mag und sie irgendwie mit dem Sommer verbinde – und ich den Sommer auch gern mag.

Auf welches Lebensmittel könntest du niemals verzichten?
Auf Steak, bzw. Rindfleisch allgemein. Das gibt’s bei mir oft, ich habe einen Gasgriller am Balkon.

Du warst ja schon mal richtig geshredded für die Bühne und hast mir erzählt, die Wettkampfdiät war richtig hart! Was hast du dir danach als erstes gegönnt?
Das wird jetzt eine lange Liste (lacht): Zwei Packungen Oreo Kekse, dann Brathuhn, Burger mit Pommes, Pizza, Krapfen – alles an einem Nachmittag. Da war ich innerhalb von 5 Stunden in 4 Restaurants!

Wie fühlt man sich so in Bühnenform, mit quasi null Prozent Körperfett?
Dünn, hungrig, lethargisch,… Leicht, aber trotzdem fit – wenn man gerade nicht hungrig ist!

Würdest du nochmal an einem Wettkampf teilnehmen?
Wenn es die Gesundheit zulässt, auf jeden Fall und zwar in Classic Physique (IFBB). Das ist für mich die Königsdisziplin im Bodybuilding, weil es das Oldschool Bodybuilding mit dünner Taille, breiten Schultern ist, so à la Arnold Schwarzenegger.

Wofür würdest Du mitten in der Nacht aufstehen?
Essen, egal welches, aber vor allem Sushi.

Wie sieht es aktuell in deinem Kühlschrank aus?
Meistens sehr gut gefüllt, aber immer mit den gleichen Sachen: Magertopfen, Hühnerfleisch, Eier, Gemüse (wobei das meistens im Tiefkühlschrank ist – bin zu faul zum klein schnippeln). Also eigentlich relativ langweilig für jemanden, der nicht trainiert.

Dein größtes Vorbild im Bodybuilding?
Tom Platz, weil er meiner Meinung nach das beste Mindset hat. Er hat keine Spitzengenetik, man hätte bei ihm nicht unbedingt gedacht, dass er mal Profi-Bodybuilder wird. Er hat das alles durch seinen starken Willen geschafft.

Gibt’s was, das man noch unbedingt über dich wissen sollte?
Ja, ich stehe für einen gesunden Bodybuilding Lifestyle!

Wenn du Fragen zu den Themen Training, Ernährung oder Supplements hast, dann schreib Alex doch eine Nachricht auf Facebook – er hilft dir gerne dabei, deine Trainingsziele zu erreichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code