Sportnahrung Blog
Dieses & Jenes Trainingstipps

So baust du mehr Bewegung in deinen Alltag ein

Sport im Alltag: „Ich hab keine Zeit für Sport“ – diese Ausrede gilt ab jetzt nicht mehr. Warum? Weil ihr jetzt einfache Workouts in euren Alltag integrieren könnt – vor allem bei frühlingshaften und sommerlichen Temperaturen ist das ganz easy.

Ein bisschen Stärken und Kräftigen kann so einfach sein. Ich habe 10 Tipps für euch, wie ihr in eurer alltäglichen Routine ein wenig Bewegung einbauen könnt. Ready? Go!

1. Treppen steigen
Ja, ja, etwas abgedroschen, aber man kann es nie oft genug sagen: Kinder, nehmt die Treppe statt der Rolltreppe oder dem Aufzug. Ihr werdet sehen: Das ist die beste Art, um ganz einfach täglich an der Kondition zu arbeiten.

2. Balance-Training
Stellt euch beim Kochen oder generell beim Warten auf ein Bein und hebt das andere leicht in die Höhe. Halten, dann auf das andere Bein wechseln.

3. Kniebeugen
Gelangweilt herumstehen beim Zähneputzen? Es geht auch mit Power! Ein paar Kniebeugen während dem Morgenritual tun nicht weh und wirken Wunder!

4. Sixpack-Training im Sitzen
So geht’s: Aufrecht hinsetzen, Beine hüftbreit aufstellen, den Ober- und Unterschenkel im 90-Grad Winkel halten. Dann die Füße einige Zentimeter vom Boden abheben und wieder hinstellen – diese Übung 5 bis 10mal wiederholen.

5. Im Auto
Bitte nur bei roter Ampel ausführen: Die Ellbogen gegen die Lehne pressen, den Oberkörper aufrichten und kurz halten.

6. Unterarmstütz beim Wasser Kochen
Bis das Nudel- oder Teewasser fertig ist, könnt ihr eine ganz einfache Übungen integrieren: Mit den Unterarmen auf den Tisch stützen, den Körper anspannen, mit den Beinen nach hinten wandern, bis der ganze Körper wie ein Brett aussieht, auf die Zehenspitzen stellen und halten.

7. Oberschenkel straffen beim Föhnen
Juhu, bald ist Sommer & wir müssen die Haare nicht mehr föhnen – bis dahin ist Wandsitz angesagt: Lehnt euch dafür einfach mit dem Rücken gegen die Wand und geht in die Hocke, bis die Beine einen Winkel von rund 90 Grad erreicht haben. Haltet diese Position, solange es nur irgendwie geht!

8. Ausfällig werden beim Telefonieren
Aber nicht, wie ihr jetzt denkt: Anstatt beim Gespräch hin und her zu gehen, versucht es mit Ausfallschritten! Stellt euch gerade hin, die Füße schulterbreit auseinander. Macht jetzt einen großen Schritt nach vorne und geht mit dem hinteren Bein in die Knie (bis knapp über den Boden) und wieder hoch. Zehn Mal pro Seite wiederholen – wenn das Telefonat länger dauert, dann auch gerne öfter ;).

9. Po Kneifen vorm TV
Setzt eucch aufrecht auf die Couch und spannt eure Pobacken fest an, haltet für 15 Sekunden und lasst dann wieder locker. Diese Übung etwa 20mal wiederholen.

10. Heimweg genießen
Es ist schon klar, dass die Zeit am Morgen immer sehr knapp ist und viel schneller vergeht als während des restlichen Tages. Deshalb: Steigt einfach am Heimweg eine oder zwei Stationen früher aus und spaziert nach Hause. So schön! 🙂

Verfasst von Sportnahrung.de Gastbloggerin “Vienna Fitness Chick” Monika Dlugokecki

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.