Sportnahrung Blog
Unsere Athleten

Mit Sportnahrung.at zum 1. Platz bei der Internationalen Österreichischen Meisterschaft!

OZ quer

Nach zehn Jahren Training wagte Oguz Acar im Mai 2016 zum ersten Mal den Schritt auf die Bühne. Nach zehn harten Wochen Diät, Training und Disziplin standen endlich die beiden Wettkämpfe vor der Tür: der österreichische Talentecup und die IFBB internationalen österreichischen Meisterschaften. Bei beiden Wettkämpfen belegte unser Oguz den 1. Platz.

Hintergründe

Nach jahrelangem Training und mehreren Wettkämpfen im Jahr 2015 beschloss Oguz Acar seine ersten Erfahrungen auf der Bühne zu sammeln. Der entgültige Entschluss an den beiden oben genannten Wettkämpfen teilzunehmen erfolgte jedoch erst sehr spät – Anfang Februar um genau zu sein. Zum Glück hält sich Oguz das ganze Jahr fit!

Wettkampfvorbereitung

Die Vorbereitung auf die beiden Wettkämpfe war nicht einfach für Oguz. Ihm blieb kaum Zeit für etwas anderes außer das Training, Essen und Arbeiten. Bei der Vorbereitung muss einfach alles passen: das Training, das Timing der Mahlzeiten, ausreichende Flüssigkeitszufuhr, der mentale Zustand und das Posing. Dies bewies sich als massiv zeitaufwendig. Oguz wurde an seine Grenzen getrieben, doch er gab nie auf – er nahm die Herausforderung an. Gedanken wie “wieso tue ich mir das an?” spukten durch seinen Kopf, doch Oguz ließ sich nicht aufhalten.

Nach einiger Zeit hat Oguz seinen Rhythmus gefunden: aufstehen, kochen, arbeiten, trainieren und danach schnell ins Bett um Energie für den nächsten Tag zu sammeln. Trainingsfreie Tage gab es selten – meist nur ein Tag pro Woche. Zu Essen gab es Huhn und Reis oder Faschiertes vom Rind mit Erdäpfeln – auch zum Frühstück.

Das Training litt wegen der harten Diät – Oguz hatte weniger Energie und Kraft als sonst. Deshalb versorgten wir ihn mit folgenden Supplements von Olimp: Gold VITA-MIN Anti-OX Super Sport, Chela-Zinc Kapseln, Gold Omega 3 Sport Edition und Pure Whey Isolate 95; von Sportnahrung.de: BCAA 1050 Kapseln und Powerpump und bei Schlafstörungen halfen Oguz die GABA Gold Kapseln von Body Attack.

Der Wettkampf

Nach zehn intensiven und anstrengenden Wochen war der Tag des ersten Wettkampfes (österreichischer Talentecup) endlich da. Mit dabei war sein bester Freund – er motivierte Oguz. Als Oguz Nummer aufgerufen wurde reihte er sich zwischen den anderen Athleten ein und schritt auf die Bühne – hier begann die Nervosität. Nichtsdestotrotz posierte er perfekt vor der Jury. Nach der Vorwahl ging es mit sechs Anderen in das Finale – Oguz konnte sich durchsetzen und belegte den 1. Platz!

Am nächsten Tag ging es weiter zum zweiten und letzten Wettkampf (IFBB internationale österreichische Meisterschaften). Durch den Sieg am Vortag maschierte Oguz mit breiter Brust auf die Bühne. Auch diesesmal konnte er die Jury mit seinem Körper und Posing überzeugen – er belegte seinen zweiten 1. Platz!

Nachträglich erzählte uns Oguz Acar: “Es war ein gutes Gefühl vor dem Publikum auf der Bühne zu stehen! Es bestärkte mein Selbstbewusstsein!”

Zweimal 1. Platz, zwei Pokale und eine Medaille – die letzten zehn Wochen haben sich ausgezahlt. Oguz feierte seinen Sieg mit einer schon lang erträumten Pizza und einem Coca Cola.

Nun sind wir neugierig wie es für Oguz Acar weitergeht! Durch die Aufnahme in das Nationalteam kann er im Mai an der IFBB Europameisterschaft in Spanien teilnehmen, dort für Österreich zeigen was er kann und sich mit den besten Athleten Europas messen. Das heißt für Oguz: die Diät und das Training gehen weiter – doch der nächste Cheatday ist nicht mehr weit!

Wir wünschen unserem Oguz weiterhin alles gute 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.